Wir haben unsere Datenschutzhinweise auf die am 25.05.2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.Mehr Infos Ich stimme zu
Mineralien

Vitamine und Mineralstoffe haben verschiedene physiologische Wirkungen auf den Körper, die in der Regel proportional zur Dosierung sind. Die empfohlene Dosis ist so festgelegt, dass es nicht zu einem Mangel an diesen Vitaminen und Mineralien kommt; wenn Sie jedoch die empfohlene Dosis überschreiten, erhalten Sie weitere physiologische Wirkungen,...

Vitamine und Mineralstoffe haben verschiedene physiologische Wirkungen auf den Körper, die in der Regel proportional zur Dosierung sind. Die empfohlene Dosis ist so festgelegt, dass es nicht zu einem Mangel an diesen Vitaminen und Mineralien kommt; wenn Sie jedoch die empfohlene Dosis überschreiten, erhalten Sie weitere physiologische Wirkungen, die von Nutzen sein können. Im Allgemeinen ist ein Mineral ein natürlich vorkommendes, anorganisches, chemisches Element oder eine Gruppe von Elementen, wie Magnesium, Kalzium, Schwefel, Tone,  Eisen, Zink, Jod, Chrom, Kupfer, Molybdän, Mangan und Selen.

Mehr

Mineralien Es gibt 28 Artikel.

pro Seite
Zeige 1 - 16 von 28 Artikeln
Zeige 1 - 16 von 28 Artikeln

Mineralien sind Elemente, die ihren Ursprung in der Erde haben und nicht von lebenden Organismen hergestellt werden können. Pflanzen gewinnen Mineralien aus dem Boden, und die meisten Mineralien in unserer Ernährung stammen direkt aus Pflanzen oder indirekt aus tierischen Quellen. Auch das Wasser, das wir trinken, kann Mineralien enthalten, doch ist dies je nach geografischer Lage unterschiedlich. Mineralien aus pflanzlichen Quellen können auch von Ort zu Ort variieren, da der Mineralgehalt des Bodens geografisch unterschiedlich ist. Zu den für die Gesundheit wichtigen Elementen gehören Kalzium, Phosphor, Kalium, Natrium, Chlorid, Magnesium, Eisen, Zink, Jod, Chrom, Kupfer, Fluorid, Molybdän, Mangan und Selen.