Wir haben unsere Datenschutzhinweise auf die am 25.05.2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.Mehr Infos close

Schilddrüse Test und Medikation

Virale Symptome, Perimenopause und Menopause

"Während einer der oben genannten ist mit Ihrer Schilddrüse passiert, ist es sehr üblich, andere Symptome von EBV zu erleben, einschließlich Depression, Angst, Schwindel, brüchige Nägel, kalte Hände und Füße, Klingeln oder Summen in den Ohren, Mouches volantes, Schmerzen und Schmerzen, unruhige Beine, Schlaflosigkeit, Kribbeln und Taubheit. Viele dieser Symptome werden häufig für separate Probleme gehalten, die eine Person stark entmutigen können, wenn sie sich fühlen, als ob sie oder er mehrere Gesundheitsprobleme hat, während es in Wirklichkeit mit der gleichen zugrunde liegenden Virusursache zu tun hat.

Darüber hinaus sind die Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Gedächtnisverlust, Müdigkeit und Hirnnebel, die sich aus der EBV-Infektion ergeben, fälschlicherweise für Nebenwirkungen der Perimenopause oder Menopause. Eine Frau kann diese "Änderung des Lebens" -Diagnose neben einer Schilddrüsendiagnose erhalten oder statt einer, die ihr das Gefühl gibt, dass ihr Körper rebelliert und sie schnell altern lässt. Wie ich ausführlich im Kapitel "Prämenstruelles Syndrom und Menopause" des Medizinischen Mediums beschrieben habe, ist die Menopause jedoch nicht als schmerzhafter, unbequemer Prozess gedacht und markiert tatsächlich den Beginn eines verlangsamten Alterns.

Die klassischen "Menopause" -Symptome, die ich oben aufgelistet habe, sind nicht auf Menopause zurückzuführen. Sie sind Anzeichen dafür, dass im Körper etwas anderes nicht stimmt, oft aufgrund von Strahlung oder Pestizidexposition - oder dem Virus Epstein-Barr. Es ist einfach so passiert, dass die Inkubationszeit für EBV historisch so war, dass sie begann, die Schilddrüse zu infizieren und Symptome zu verursachen, während gleichzeitig die Menstruation einer Frau aufhörte, und der Zufall wurde fälschlicherweise für eine Kausalität gehalten. Heutzutage, wenn sich aggressivere, sich schneller entwickelnde Stämme von EBV zeigen, leiden Frauen früher an Hypothyreose, und jetzt ist es nicht ungewöhnlich, dass 25-Jährige Perimenopause-Diagnosen erhalten. Dies ist ein Fehler, der so viele junge Frauen in eine Identitätskrise versetzt und ihnen das Gefühl gibt, dass sie vor ihrer Zeit alt werden, während das Problem in Wirklichkeit viral und überschaubar ist.

Dies ist eine wichtige Information für Sie, damit Sie sich festhalten können, denn die aktuellen medizinischen Erklärungen zu Hormonstörungen und Schilddrüsenerkrankungen lassen unzählige Patienten glauben, dass ihrem Körper nicht vertraut werden muss. Sie fühlen sich betrogen, fehlerhaft, schwach - in der Tat ist es genau das Gegenteil. Dein Körper kämpft für dich. Dein Körper ist auf deiner Seite. Dein Körper liebt dich bedingungslos. Es ist einfach so, dass es einem bösartigen Gegner gegenübersteht, der mit der richtigen Herangehensweise gezähmt werden kann.

Die Verbindung mit dieser Wahrheit und all dem oben genannten Wissen darüber, was eine Schilddrüsenerkrankung wirklich ist und wie sie funktioniert, ist der erste Schritt zur Heilung von jeder Schilddrüsenerkrankung. Du hast deine Krankheit nicht verursacht. Dein Körper lässt dich nicht im Stich. Du bist nicht schuld. Sie können vorwärts gehen. Du kannst heilen. Es ändert alles, wenn Sie das wissen.

Schilddrüsenblut-Tests

Um die Leistung der Schilddrüse zu beurteilen, scheint der einfachste Ansatz die üblichen Schilddrüsenblutuntersuchungen zu sein. Die Genauigkeit dieser Tests ist leider inkonsistent. Zu Beginn können Schilddrüsenhormonwerte in Abhängigkeit von der Tageszeit und dem Stresszustand des Patienten stark variieren. Es ist vergleichbar mit dem "Weiss-Mantel-Syndrom", das viele Menschen erleben, wenn sie in eine Arztpraxis gehen und ihren Blutdruck messen lassen. Wenn Sie nur unter Beobachtung sitzen, können Sie Ihre Handflächen verschwitzen lassen und Ihren Blutdruck über das normale Niveau anheben, wodurch die Genauigkeit der Messwerte verloren geht.

Genauso kann das Sitzen in einem Untersuchungsraum, in dem Ihr Blut abgenommen wird, Ihre Nebennieren pumpen lassen, was Ihre Blutchemie völlig verändert - weil plötzlich Adrenalin (auch bekannt als Adrenalin) und Cortisol (auch bekannt als Hydrocortison), beides Steroide, sind , flutet den Blutkreislauf in Vorbereitung auf Kampf oder Flucht und unterbricht dadurch die Homöostase. Diese hohen Adrenalin- und Cortisolspiegel können dazu führen, dass es bei einem Bluttest so aussieht, als würden Sie mehr als genug der Schilddrüsen-assoziierten Steroide T4, T3 und TSH produzieren - ganz gleich, ob Sie es wirklich sind oder nicht. Oder dass Adrenalin und Cortisol Ihr Gehirn sättigen und Ihre Hypophyse, die das schilddrüsenstimulierende Hormon (TSH) produziert, wieder in den Overdrive bringen und Bluttest-Ergebnisse von dem abwerfen, wie sie normalerweise aussehen würden.

Selbst wenn der Anblick einer Nadel Sie überhaupt nicht stört, könnte eine Störung der Homöostase Ihre Blutchemie noch beeinflussen. Wenn Sie jemand sind, der chronischen Stress erlebt, dann können Sie mit konstant erhöhtem Adrenalin und Cortisol leben, oder Sie haben vielleicht sogar Nebennieren Müdigkeit, a condition I explain in-depth in my book. Bei Nebennierenermüdung können die Nebennieren Adrenalin und Cortisol unregelmäßig produzieren, manchmal den Blutkreislauf überfluten und sich manchmal zurückhalten. In diesem Fall sind Ihre Nebennieren möglicherweise überaktiv, wenn Sie Ihr Blut entnehmen, auch wenn das Büro des Arztes Ihr Lieblingsort auf der Welt ist, und daher können die Ergebnisse wiederum ungenau sein.

Ich habe gesehen, wie Menschen eine Woche lang einen Schilddrüsen-Bluttest bekommen, eine Woche später wieder Blut abgenommen haben und die Schilddrüsenprofile auf jeder von ihnen mit völlig anderen Zahlen zurückkommen. Die Beurteilung der Ergebnisse von nur einem Schilddrüsentest ist zu limitierend; es bedeutet, dass Ärzte unwissentlich verpassen können, wenn ein Patient eine Schilddrüsenerkrankung hat. Mit dem Blutdruck haben viele Ärzte und Krankenschwester Praktiker gelernt, dass der beste Weg, mit ungenauen Blutdruckmessungen umzugehen ist, ein paar Messungen im Laufe eines Termins zu nehmen und sie zu mitteln. Ein ähnlicher Ansatz würde bei der Schilddrüsentestung helfen - obwohl es wirklich einen Schilddrüsetest einmal täglich für 30 Tage und dann einen Durchschnitt am Ende des Monats benötigen würde.

Dies würde jedoch nicht alles lösen, da die Tests selbst antiquiert sind. In ein paar Jahrzehnten werden sie dort sein, wo sie sein müssen. Bis dahin müssen sich Gesundheitsfachkräfte und Patienten mit Schilddrüsentests befassen, die zu breit gefächert sind und nicht auf die subtilen Hormonverschiebungen abgestimmt sind, die eine Schilddrüsenerkrankung anzeigen können. Millionen von Frauen laufen unwissentlich mit Hypothyroids herum, die bei den heutigen Tests nicht registriert werden. Manchmal dauert es Monate oder Jahre des Lebens mit der Bedingung, dass es zu dem Punkt kommt, an dem ein Labor es erkennen kann. In der Zwischenzeit muss eine Person mit schlechterer Gesundheit und ohne Antworten leben.

Keine davon besagt, dass Sie Schilddrüsen-Tests abschreiben sollten. Sie brauchen nur den Hintergrund oben, damit Sie die Ergebnisse mit Perspektive interpretieren können. Wenn Sie sich einer Schilddrüsentestung unterziehen, fragen Sie nach einem Test auf TSH, freies T4, freies T3 und Schilddrüsenantikörper. Reverse T3-Tests sind derzeit eine Modeerscheinung, die es nicht wert ist, weiter zu machen. Während es echte Probleme widerspiegelt, kann es so viele auf einmal aufnehmen, dass es schwer ist zu wissen, was ein Ergebnis bedeutet. Es ist in Ordnung, wenn Ihr Arzt den Test anordnet; es kann dir vielleicht nicht helfen, viel zu erkennen. Und wenn Sie sich die Ergebnisse von Schilddrüsenantikörpertests ansehen, erinnern Sie sich daran, dass wenn Antikörper auftauchen, diese auf eine virale Aktivität in Ihrer Schilddrüse zurückzuführen sind - keine falsche Reaktion Ihres Körpers - und wenn Antikörper nicht auftauchen Ich meine, EBV ist nicht in der Schilddrüse vorhanden. Wie die anderen ist es ein Test, der noch läuft.

Schilddrüse-Medikation

Was wir im Auge behalten müssen, ist, dass, ob jemand sich besser, schlechter oder gleich bei Schilddrüsenmedikamenten fühlt, es nicht für die Schilddrüse selbst verschrieben wird - es heilt die Schilddrüse nicht. Stattdessen werden diese Medikamente, die aus synthetischer oder getrockneter tierischer Schilddrüse hergestellt werden, mit der Theorie angeboten, dass sie die Hormone ausfüllen, die der Körper eines Patienten nur schwer herstellen oder umwandeln kann. Was wirklich passiert, ist, dass die milden Steroid-Effekte der Medikamente den Patienten teilweise von ihren geringgradigen Virusinfektionen befreien, und das ist alles.

Viele Patienten sind sich dessen nicht bewusst. Sie denken, dass, weil sie zum Arzt gingen und ein Rezept erhielten, um ihre Schilddrüsensymptome zu behandeln, das Rezept das Problem selbst behandelt. Unterdessen kann das EBV die Schilddrüse weiter beschädigen (und andere verschlechternde Symptome verursachen), und die Schilddrüsekrankheit kann fortschreiten. Wenn Sie Medikamente gegen eine Schilddrüsenunterfunktion einnehmen, haben Sie immer noch eine Schilddrüsenunterfunktion, und Sie haben immer noch EBV, es sei denn, Sie ergreifen die exakten Maßnahmen, die wir unten betrachten, um das Virus loszuwerden und Ihre Schilddrüse zu versorgen. Dies erklärt, warum Sie immer noch zunehmen, Haare verlieren, sich müde fühlen und allgemein leiden, auch nachdem Sie Medikamente gegen Schilddrüsenprobleme bekommen haben. Es ist eine gemeinsame Erfahrung für Millionen von Menschen: Sie nehmen fleißig ihre Medikamente jeden Tag, und obwohl diese Medikamente verursacht Schilddrüsen-Testergebnisse auf normale Hormonspiegel hinweisen, die ganze Zeit, diese Menschen Schilddrüsen werden immer schlimmer, weil Niemand wusste, nach dem Grundproblem zu suchen und den wahren Grund anzugehen.

Bedenken über Jod

Viele Menschen sind besorgt über Jod in Bezug auf Hypothyreose und Hashimoto-Thyreoiditis. Um zu verstehen, ob Jod für jemanden mit einer unteraktiven und / oder entzündeten Schilddrüse nützlich oder schädlich ist, müssen wir darüber nachdenken, was das Schilddrüsenproblem überhaupt verursacht: das Virus Epstein-Barr.

Jod ist ein Desinfektionsmittel, das wirksam sowohl Viren als auch Bakterien abtötet. Sie haben es wahrscheinlich schon benutzt oder gehört, dass es als Antiseptikum verwendet wird, um Wunden zu reinigen und Infektionen vorzubeugen. Wenn es in jemandes System ist, entweder durch Diät oder Nahrungsergänzung, wendet Jod dieselbe keimhemmende Fähigkeit an. Dies bedeutet auch, dass jemand mit einem Jodmangel anfälliger für bakterielle und virale Infektionen ist. Also, wenn Sie eine Schilddrüseninfektion von EBV haben, die Hypothyreose und / oder Hashimoto verursacht, wollen Sie nicht Jodmangel sein, weil es zu größerer EBV-Anfälligkeit übersetzen kann.

Der Grund, warum es in diesem Bereich Verwirrung gibt, ist, dass wenn Jod die Schilddrüse erreicht, es Viruszellen mit einer beschleunigten Rate abtötet, was wiederum eine Entzündung vorübergehend erhöhen kann. Jene Patienten, bei denen EBV nur eine leichte Hypothyreose verursacht, können oft gut mit Jod behandelt werden, was von Vorteil ist, da es helfen kann, das Virus zu zähmen, bevor es zu dem Hashimoto-Virus führt. Auf der anderen Seite kann zu viel Jod auf einmal für jemanden mit einer hohen Thyreoiditis (EBV-Infektion der Schilddrüse) überwältigend sein, weil er so viele Viruszellen so schnell abtötet, dass die Entzündungsreaktion ziemlich hoch und unangenehm sein kann .

Diese Entzündung wird oft für eine Autoimmunantwort gehalten. Die verbreitete Sorge ist, dass das Jod eine Überproduktion von Schilddrüsenhormonen verursacht, die der Körper als fremde Eindringlinge sieht, was das Immunsystem dazu veranlasst, die Schilddrüse anzugreifen. Diese Theorie ist falsch; es lässt den wichtigsten Faktor von allem aus - dass Hashimoto das Ergebnis einer Virusinfektion ist.

Einer der Schlüssel für Menschen mit Hypothyreose ist es, Jodmangel zu vermeiden. Die Vermeidung von Jodmangel kann auch zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen."

Quelle