Wir haben unsere Datenschutzhinweise auf die am 25.05.2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.Mehr Infos close

Die Geheimnisse der Schilddrüse - 1/5

"Das Jod ist besonders interessant, weil er mit vielen Klienten arbeitet, die mit Autoimmunerkrankungen zu kämpfen haben, d. h. eine Klasse von mysteriösen Krankheiten ohne bekannte Ursache und viele verheerende Symptome.

Für viele ist die Implikation, dass Ihr Körper verwirrt ist und sich selbst angreift, wie die unheiligsten Fälle von Sabotage. Und laut er ist es einfach nicht wahr: Ihr Körper greift sich nicht selbst an, er greift Krankheitserreger an, die tief in Ihre Organe eingedrungen sind, also ein lang andauerndes Virus mit systemischen und weitreichenden Auswirkungen. Und wie er weiter unten erklärt, gibt es viele Dinge, die man tun kann.

Die Wahrheit über Hashimoto, die Autoimmun-Verwirrung und wie Sie Ihre Schilddrüse zurückerhalten

Millionen Menschen beschäftigen sich mit mysteriöser Gewichtszunahme, Haarausfall, Müdigkeit, Gehirnnebel, Hitzewallungen, kalten Händen und Füßen, brüchigen Nägeln, trockener Haut, ruhelosen Beinen, Schlaflosigkeit, Gedächtnisstörungen, Depressionen, Augenpartikeln, Muskelschwäche, Perimenopause und Menopause Symptome, Angst, Schwindel, Kribbeln und Taubheit, Klingeln oder Brummen in den Ohren und Schmerzen. Sind Sie eine von ihnen? Wenn ja, können Sie mit einer Schilddrüsenerkrankung leben.

Schilddrüsenerkrankungen werden immer noch weithin missverstanden. Selbst wenn bei Ihnen Hashimoto-Thyreoiditis, Hypothyreose oder eine andere Schilddrüsenerkrankung diagnostiziert wurde, sind die Chancen extrem hoch, dass Sie nicht die effektivste Behandlung erhalten - denn ohne wirkliche Einsicht in die Ursache von Schilddrüsenerkrankungen sind medizinische Gemeinschaften noch nicht in der Lage. Heilmittel anbieten, die das zugrunde liegende Problem heilen. Und wenn Sie auf Schilddrüsenprobleme getestet wurden und die Ergebnisse normal zurückgekehrt sind, könnten Sie immer noch unter einer Schilddrüse leiden, die unter oder überaktiv ist, und Sie wissen es nicht - denn Schilddrüsentests sind noch nicht ganz korrekt.

In zwei oder drei Jahrzehnten werden medizinische Gemeinschaften die Tests und die Antworten haben, um Ihnen wahre Erleichterung zu bieten. Wenn du jetzt leidest, bezweifle ich, dass du das Gefühl hast, zwanzig oder dreißig Jahre zu warten. Sie haben schon lange genug gewartet. Sie haben lange genug gekämpft. Sie waren lange genug geduldig. Die Zeit ist endlich gekommen, sich mit der Wahrheit zu bewaffnen, die Antworten darüber zu erfahren, was dich zurückgehalten hat - es ist das erste große Stadium der Heilung.

Autoimmun-Verwirrung

Zunächst müssen wir uns bewusst sein, was Schilddrüsenerkrankung nicht ist, und das bedeutet die Autoimmun-Verwirrung aufräumen. Wenn es um das medizinische Verständnis von chronischen Krankheiten geht - insbesondere Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto -, müssen wir uns daran erinnern, dass wir eines Tages auf die Gegenwart als einen Moment in der Geschichte zurückblicken werden. Das Markenzeichen der Wissenschaft ist, dass sich ihre Studie im Laufe der Zeit entwickelt, um ein tieferes, reicheres und wahreres Verständnis unserer Welt zu ermöglichen. Neue Experimente verbessern alte; Klare Einsichten ersetzen falsche Hypothesen. Was heute als die Spitze des rationalen Denkens erscheinen mag, könnte eines Tages als überholt gelten, wenn neue Fakten ans Licht kommen. Das ist die Perspektive, die wir in die Analyse der modernen medizinischen Theorien einbringen müssen: Einige werden den Test der Zeit bestehen; andere nicht.

Derzeit schlägt die Autoimmuntheorie vor, dass unter bestimmten Bedingungen das Immunsystem eines Menschen verwirrt wird und einen Teil des Körpers angreift. Im Fall von Hashimoto wird den Patienten mitgeteilt, dass das Immunsystem auf mysteriöse Weise Antikörper produziert, die die Schilddrüse anvisieren und schädigen, als ob es eine fremde Anwesenheit wäre. Diese Hypothese wird sich im Laufe der Zeit nicht halten. Warum? Weil es nicht die wirkliche Antwort ist.

Was medizinische Forschung noch nicht aufgedeckt hat, ist, dass sich der Körper niemals selbst angreift; es geht nur nach Krankheitserregern. Antikörper sind Anzeichen dafür, dass es im Körper ein Virus (oder manchmal auch ein Bakterium) gibt, das das Immunsystem mit seiner ganzen Energie in den Kampf verwickelt. Dieser Prozess des Eindringens von Krankheitserregern in Zellen und des Körpers, der diesen Krankheitserreger bekämpft, führt zu Entzündungen. Jedoch sind die Erreger, die diese körperliche Reaktion auslösen, normalerweise für Ärzte nicht nachweisbar - bis ein Virus eine chronische Krankheit bei einem Patienten auslöst, hat er sich normalerweise so tief in die Organe dieser Person eingegraben, dass das Virus nicht im Blut auftaucht. Tests - so scheint es eine körperliche Fehlfunktion zu sein und wird als Autoimmun bezeichnet.

Sie werden von einigen Quellen hören, dass Autoimmunreaktionen auftreten, wenn Ihr Körper sich selbst gegen einen Auslöser (wie einen Krankheitserreger oder Gluten) verteidigt und dabei verwirrt wird, unfähig, den Unterschied zwischen einer fremden Anwesenheit und Ihrem eigenen Körpergewebe zu erkennen. So funktionieren Trigger nicht. Jede Antikörperaktivität ist, weil diese Antikörper nach dem Virus, nicht nach dem eigenen Körper gehen.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass, während die Wissenschaft in ihrem Verständnis von vielen Aspekten der körperlichen Funktion fortgeschritten ist, die Schilddrüse weitgehend ein Rätsel bleibt. Heute gibt es nicht viel mehr medizinische Einblicke in die Schilddrüse als vor 100 Jahren, was es für medizinische Gemeinschaften viel einfacher macht, Schilddrüsenerkrankungen als Autoimmun zu bezeichnen - weil es schwierig ist zu beurteilen, was mit einem Organ falsch ist, wenn das Organ selbst ein Geheimnis, und "Autoimmun" ist ein praktischer Tag für "wir wissen nicht, was mit sie los ist." Es ist nicht die Schuld der Ärzte, dass irgendetwas davon der Fall ist. Ärzte und andere Praktizierende sind Helden, die ihr Leben selbstlos darauf verwenden, anderen zu helfen.

Sie haben gerade noch nicht die besten diagnostischen Instrumente oder Rahmenbedingungen erhalten, um zu bestimmen, was wirklich mit ihren Patienten vorgeht, die an Hashimoto-, Graves'- und anderen Autoimmunerkrankungen leiden. Sobald die medizinische Wissenschaft endlich die zugrunde liegende Wahrheit über Autoimmunität erschließt - dass es nicht der Körper ist, der sich selbst angreift - wird das Studium und die Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen und anderen chronischen Krankheiten in sprunghaften Schritten voranschreiten können. Für medizinisches Fachpersonal und Patienten, die jetzt weiterkommen wollen, lesen Sie weiter."

Quelle ist aus dem Internet verschwunden.